Online users

Das richtige Instrument - Musik-Studio-74

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Das richtige Instrument

Unterricht


Informieren Sie sich über das Instrument oder den Workshop Ihrer Wahl


Die Auswahl des geeigneten Instruments ist eine höchst individuelle Angelegenheit. Hier einige Informationen, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern:

  • Das Alter


Das Alter spielt bei der Instrumentenwahl eine untergeordnete Rolle. Man sagt, dass man als Kind am leichtesten lernt, aber jeder Erwachsene kann es auch! Lediglich ist dabei zu beachten, dass der Anfänger dem Gewicht und den anatomischen Anforderungen für das jeweilige Instrument gewachsen sein sollte. Eine Tuba für ein sechsjähriges Kind wäre ebenso unglücklich gewählt wie ein 14 kg schweres Akkordeon für jemanden mit Bandscheibenbeschwerden. Alles andere ist möglich.

  • Ihr gesellschaftliches Umfeld


Ihr Bekanntenkreis ist wesentlich bedeutsamer. Vielleicht kommen Sie an den Punkt, an dem Sie nicht nur allein im stillen Kämmerchen musizieren möchten, sondern gemeinsam mit ein paar guten Freunden dieses Hobby betreiben möchten. Zum Beispiel in einem Orchester oder in einer. Daher sollten Sie bereits jetzt die örtlichen Möglichkeiten bei der Instrumentenwahl berücksichtigen.

  • Ihr persönlicher Geschmack


Viele Menschen fühlen sich für Ihre Begeisterung für eine bestimmte Musikrichtung dazu berufen, ein Instrument zu erlernen. Sind Sie ein Rock-Fan? Dann werden Sie mit der E-Gitarre und dem Schlagzeug sicherlich glücklicher sein als mit einem Fagott.
Liebhaber klassischer Musik werden naturgemäß eher zur Querflöte, Geige oder dem Klavier tendieren. Verlassen Sie sich auf Ihr Gefühl und wählen Sie das Instrument, das Ihnen sympathisch ist.

  • Tips für den Musikunterricht von Kindern


Um einen effektiven Instrumentalunterricht mit Kindern durchzuführen, sollten gewisse kognitive Fähigkeiten (zu den kognitiven Fähigkeiten eines Menschen zählen u. a. die Wahrnehmung, die Aufmerksamkeit, die Erinnerung, das Lernen, das Problemlösen, die Kreativität, das Planen, die Orientierung, die Argumentation) beim Kind vorhanden sein. Es sollte also zum Erlernen und Lesen von Noten in der Lage sein.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü