Online users

Posaune - Musik-Studio-74

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Posaune

Unterricht

Die Posaune ist ein Blechblasinstrument.

Bei der Posaune wird wie bei allen Blasinstrumenten über ein Mundstück eine Luftsäule zum Schwingen gebracht, um einen Ton zu erzeugen. Ausschließlich durch das Blasen in das Mundstück werden durch veränderliche Lipppenspannung die so genannten Naturtöne erzeugt.
Man spricht von der Zugposaune, weil die Töne zwar über das Anblasen mit dem Mundstück erzeugt werden, jedoch durch Verschieben eines Rohrstückes (Zug) stufenlos variiert werden können.
Das erfordert ein feines Gehör, um exakt die Tonhöhen festlegen zu können, was natürlich durch Unterricht und Trainnig geschult wird.
Als Solo- und Orchesterinstrument ist der Einsatz der Posaune wesentlich eingeschränkter als bei Tasten- oder Saiteninstrumenten. Bei der Posaune ist wie bei allen Blasinstrumenten das Zusammenspiel mit anderen Instrumenten äußerst wichtig, um das Gefühl für die richtige Intonation (saubere Tonbildung) und rhythmische Anpassung (Timing) zu bekommen.




Der Posaunen-Unterricht im Musik-Studio-74

Das Unterrichtsprogramm des Musik-Studio-74 bietet dem Schüler eine individuelle Ausrichtung auf die Klassik, wie auch auf die Popmmusik. Der Unterricht ist wahlweise als Einzelunterricht oder in einer 2er Gruppe möglich.

Honorarliste

Posaune

E-30

Einzelunterricht - 30 Min. wöchentlich

mtl. 55,- €

Posaune

E-30

Einzelunterricht - 30 Min. 14-tägig

mtl. 30,- €

Posaune

E-45

Einzelunterricht - 45 Min. wöchentlich

mtl. 68,- €

Posaune

E-45

Einzelunterricht - 45 Min. 14-tägig

mtl. 35,- €

Posaune

G-2

2der Gruppe - 45 Min. wöchentlich

mtl. 45,- €

Posaune

Schn

Schnupperkurs - 4 x 30 Min.

55,- €

bei 2 und mehr Kindern aus einer Familie gilt eine Ermäßigung von 10% auf das Gesamthonorar

bei Halbjahres-Honorarzahlung gilt eine Ermäßigung von 20%

Der Schnupperkurs erstreckt sich über 4 Unterrichtsstunden á 30 Minuten , in denen der Schüler testen kann, ob das Instrument und der Unterricht mit dem jeweiligen Lehrer ihm zusagen könnte. Es besteht keine langfristige vertragliche Bindung. Der Unterricht kann also nach 4 Unterrichtsstunden ohne Nennung von Gründen abgebrochen werden. Er kann jedoch auch als regulärer Unterrichtsvertrag mit einer Kündigungsfrist jeweils zum Quartalsende weiter geführt werden.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü